top of page

Midjourney hat eine neue Model-Version veröffentlicht!

Das Midjourney V5 Model ist das neueste und fortschrittlichste Modell, das am 15. März 2023 veröffentlicht wurde.


Dieses Model hat eine sehr hohe Kohärenz, ist hervorragend in der Lage, natürlichsprachliche Eingabeaufforderungen zu interpretieren, hat eine höhere Ausgangs-Auflösung und unterstützt erweiterte Funktionen wie sich wiederholende Muster.


Die beiden Bilder zeigen den Vergleich der vier generierten Vorschlags-Bilder für den selben Prompt. (ohne Berücksichtigung der gleichen Seed-Nr.*)


*Seed-Nr.: Der Midjourney-Bot verwendet eine Seed-Nummer, um ein Feld mit visuellem Rauschen, als Ausgangspunkt für die Erzeugung der ersten Bildraster zu erzeugen. Die Seed-Nummern werden für jedes Bild zufällig generiert, können aber festgelegt werden. Die Verwendung der gleichen Startnummer und Eingabeaufforderung führt zu identischen Endbildern unter Verwendung des gleichen Models.

Bild 1/links: mit MJ Version 4 | Bild 2/rechts: mit MJ Version 5


Das MJ Model 5 hat sich als bedeutender Fortschritt in der KI-gestützten Bildkreation erwiesen. Meine ersten Eindrücke zeigen, dass es bemerkenswert fotorealistische Ergebnisse erzeugt und den Prompt präziser interpretiert, obwohl es aber auch weniger perfekt erscheint.


Mein erster Eindruck ist, dass das MJ Model 5 die Prompts äusserst sensibel analysiert. Mit längeren, detaillierten Prompts erzielt man hier erfolgreichere Ergebnisse. Wer mehr Offenheit bei den Resultaten bevorzugt, wird wahrscheinlich mit den Ergebnissen des MJ Model 4 zufriedener sein.


MJ Version 4 und MJ Version 5 im Vergleich
MJ Version 4 und MJ Version 5 im Vergleich

Um das Potenzial des neuen Modells voll auszuschöpfen, plane ich, weitere Tests durchzuführen und dessen Leistungsfähigkeit in verschiedenen Szenarien zu analysieren. Es wäre interessant zu entdecken, in welchen Einsatzgebieten das MJ Model 5 besonders gut zur Geltung kommt und seine Stärken effektiv genutzt werden können.


Neu beim Midjourney Model 5


Midjourney Model Version 5 erzeugt bereits im Bildgitter hochauflösendere Vorschläge (standarmässig) 1024 x 1024 px, ohne dass ein zusätzlicher Schritt zum Hochskalieren jedes Bildes erforderlich ist. Bei der Verwendung des Midjourney Model Version 5 trennen die U1, U2, U3, U4 Schaltflächen unter jedem Bildgitter das ausgewählte Bild vom ursprünglichen Bildgitter und skalieren sie also nicht hoch wie bei der Model Version 4. Das Dateiformat bleibt wie bisher: .PNG.


Schauen wir noch etwas genauer hin. Hier sind die maximalen Bildgrössen im 3:2 Format.

MJ V4, upscaled: 1344 x 896 px (3:2 Format)

MJ V5, Vorschlag ist bereits 1536 x 1024 px (3:2 Format)


Wenn wir nun in die Bilder hineinzoomen, können wir die Unterschiede sehr gut erkennen, insbesondere bei den Büchern. Dort bestätigen sich meine zuvor gemachten Aussagen.


Bild links mit MJ V 4 | Bild rechts mit MJ V5



Um das neuste Modell zu verwenden, muss der Parameter --v 5 am Ende des Prompts hinzugefügt werden, oder man verwendet "5️⃣ MJ Version 5" in den /settings.


 

Hast du bereits mit Midjourney und insbesondere dem Model 5 gearbeitet? Ich bin gespannt auf deine Meinung und Erfahrung. Einsichten sind wertvoll und tragen dazu bei, dass wir alle besser verstehen, wie KI-gestützte Bildkreation unsere kreativen Prozesse beeinflusst. Was sind deine Gedanken dazu? Ich freue mich auf deinen Beitrag!



Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page