top of page

KI-Mockups für den Online-Shop?

Früher Stock – heute KI? Die Zukunft der Produktpräsentation?


 

Ein Mockup ist eine visuelle Darstellung eines Produkts oder Designs in einer realistischen Umgebung, um potenziellen Kunden oder Betrachtern zu vermitteln, wie es in einer realen Situation aussehen und funktionieren würde.

 

In der heutigen Zeit ist es für mich als Künstlerin wichtiger denn je, meine Kunstwerke ansprechend in Online-Shops zu präsentieren. Eine effektive Methode, um potenzielle Käufer zu überzeugen, ist die Verwendung von Mockups, die das Kunstwerk in einer realistischen Umgebung zeigen. In diesem Blogbeitrag möchte ich meinen persönlichen Anwendungsfall vorstellen, bei dem ich Künstliche Intelligenz (KI) in Zukunft vielleicht öfters nutze, um den Prozess der Mockup-Generierung zu erleichtern und zu beschleunigen.


Vor KI: Stockbilder oder eigene Fotos


Bisher musste ich entweder eigene Fotos von Räumen aufnehmen oder Stockbilder verwenden, um meine Kunstwerke in einem ansprechenden Kontext darzustellen. Dieser Prozess kann auch mal zeitaufwendiger werden, der Raum soll ja zu meinem Werk passen und meine Vision verstärken. Adobe Stock bietet hier eine grosse Anzahl an qualitativ hochwertigen Bilder auch kostenlos an. Alternativ gibt es auch eine vielseitige Auswahl bei Freepik oder anderen Stockplattformen. Für bestimmte Zwecke bin ich auch gerne bereit eines kostenpflichtig zu lizenzieren.

Mit KI: Prompt-gesteuerte Raumgenerierung


Mit der KI-Technologie gebe ich einfach einen Prompt ein, der die Parameter für den gewünschten Raum enthält, und erhalte genau das, was ich will. Die KI generiert einen Raum, der meinen Vorgaben entspricht und in dem ich mein Werk visualisieren kann.


KI Raumkreation
Meine Kreation «Sister Palms» in einem mit MJ generierten Raum.

Da die generierten Räume lediglich für meine Webseite verwendet werden, benötige ich keine hochauflösenden Bilder. Das kann die KI bekanntlich ja noch nicht. So kann ich meinen potenziellen Käufern eine ansprechende Präsentation meiner Kunstwerke bieten, ohne dafür viel Zeit für eine aufwendige Suche nach den passenden Stockbilder verwenden zu müssen. Das hört sich gut an. Aber sind wir bereits soweit?


KI Raumgestaltung
Meine Kreation «Lonesome» in einem mit MJ generierten Raum.

Mein Erfahrungsbericht: Midjourney vs. Adobe's Firefly


Ich habe die Raumgenerierung mit KI sowohl bei Midjourney als auch bei Adobe getestet. Überraschenderweise waren die Unterschiede in der Qualität der Ergebnisse nicht so gross, wie ich erwartet hatte. Da Adobe mit Adobe Stock eine sehr gute Quelle an hochwertigen Bildern in diesem Bereich hat, ging ich davon aus, dass hier mehr zu erwarten wäre als bei Midjourney.


Meine Kreation «The Cottage » in einem mit Adobe Firefly generierten Raum.

FAZIT


Als Fazit kann ich sagen, dass mein herkömmlicher Arbeitsablauf, bei dem ich ein Stockbild von einem Raum lizenziere und mein Kunstwerk in Photoshop darin visualisiere, nach wie vor schneller und qualitativ besser ist, als einen auf meine Kreation zugeschnittenen Raum mithilfe von KI zu generieren und anschliessend in Photoshop zu vervollständigen. Ein entscheidender Aspekt hierbei ist jedoch auch, dass ich genau weiss, wie der Raum aussehen soll und wo und wie ich dafür suchen muss.



 

Zukunftsmusik: Vollständige Mockup-Erstellung durch KI


Die Zukunft der KI-generierten Mockups könnte noch einfacher und intuitiver gestaltet werden. Stelle dir vor, du könntest der KI einfach dein Kunstwerk übergeben und ihr genau anweisen, in welchem Raum und unter welchen Lichtverhältnissen du dein Werk gerne sehen möchtest. Wir sind zwar noch nicht ganz so weit, aber die Technologie entwickelt sich rasant, und es ist durchaus denkbar, dass KI in absehbarer Zeit solche Fähigkeiten entwickelt.


Kritischer Aspekt


Ein wichtiger Aspekt, der bei der Nutzung von KI-Plattformen zu beachten ist, sind die Rechte, die man der Plattform beim Hochladen der Bilder einräumt. Wie wir wissen, verwendet z.B. Midjourney alle hochgeladenen Bilder für das Training seiner Modelle. Genau das möchte ich als Künstlerin vermeiden, um meine Urheberrechte und die Kontrolle über meine Werke zu schützen.


Mehr Transparenz bei Adobe Firefly


Viel transparenter geht «Firefly» von Adobe mit Daten für das Training seiner KI-Modelle um. Neue, vielversprechende Funktionen wurden bereits angekündigt. Es bleibt abzuwarten, welche spannenden Möglichkeiten Adobe Firefly in der Zukunft für Künstlerinnen und Künstler bietet, um z.B. den Prozess der Mockup-Erstellung noch weiter zu optimieren und gleichzeitig die Sicherheit und den Schutz der eigenen Werke zu gewährleisten.

 


Update Dezember 2023


Ich habe kürzlich einen neuen Ansatz zur Erstellung von Mockups in Photoshop ausprobiert, der auf der Technologie des "Generative Fill" basiert. Um dir eine Vorstellung davon zu geben, wie das funktioniert, habe ich ein kurzes Video erstellt, in dem ich den Prozess vorführe. Schau dir das Video an, um die Methode in Aktion zu sehen.



Während dieser Ansatz interessant und innovativ ist, habe ich festgestellt, dass es mehrere Versuche braucht, um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen. Ich habe hohe Ansprüche an die Qualität meiner Arbeit, und daher stelle ich fest, dass ich derzeit noch schneller und mit besseren Ergebnissen arbeite, wenn ich die Mockups manuell erstelle. Trotzdem ist es für jemanden, der nicht versiert in Photoshop ist, definitiv einen Versuch wert.

留言


留言功能已關閉。
bottom of page